Fohlen, Jungpferde und trächtige Stuten

„Auf Grund der Zunahme der Resistenzbildung auch bei Parasiten sollte der Einsatz von Anthelminthika als Medikation angesehen werden, die spezifisch und nicht allein aus prophylaktischen Gründen erfolgen soll.“ Quelle: Fohlenmedizin, Kerstin Fey, Gabriela Kolm, Georg Thieme Verlag, 24.11.2010 Die herkömmlichen Regeln der ZSE gelten für Pferde ab der 4. Weidesaison. Mit einigen Adaptionen können Jungpferde jedoch […]

Weiterlesen Fohlen, Jungpferde und trächtige Stuten

Kotproben ohne ZSE – “sporadische Kotprobe”

Natürlich kann man auch Kotproben untersuchen lassen, wenn man nicht an der ZSE teilnehmen will/kann/darf. Dabei sind jedoch einige Dinge zu wissen… Pferde nehmen beim Grasen Strongylidenlarven auf. Diese entwickeln sich im Pferd zu erwachsenen Würmern. Die Wurmeier werden über den Kot ausgeschieden. Die Wurmeier entwickeln sich zu infektiösen Larven, welche wieder aufgenommen werden. Aus […]

Weiterlesen Kotproben ohne ZSE – “sporadische Kotprobe”
September 10, 2019

Spulwurmeier – Rekord

Wir haben ja schon viel gesehen, aber hier waren wir geschockt. Bei der Probe eines Minishetty-Jährlings fanden wir 3240 EPG Spulwurmeier… ein absoluter Rekord. Interessanterweise wurde dieses Pony 2 Monate zuvor mit Moxidectin entwurmt. Wie kommt es dazu? Moxidectin ist bei Spulwurmbefall und somit in diesem Alter nicht das Mittel der Wahl Viele Eiausscheider im […]

Weiterlesen Spulwurmeier – Rekord
Mai 24, 2019

Bandwurmdiagnostik und -Behandlung

  Bandwurmarten Anoplocephala perfoliata Anoplocephala magna Anoplocephala mamillana Anoplocephala perfoliata ist der häufigste Bandwurm. Die anderen Arten sind äußerst selten. A.perfoliata ist max. 8 cm lang, platt, gerillte Oberfläche. Zyklus Der Bandwurm scheidet seine Eier in sogenannten Proglottiden aus. Dies sind einzelne Segmente des Wurmes, welche Eier beinhalten. Im Kot sehen diese ähnlich wie Reiskörner […]

Weiterlesen Bandwurmdiagnostik und -Behandlung
Oktober 8, 2018

Oxyuris equi – Pfriemenschwänze – Anuswürmer

  Sind lästige Dinger aber ungefährlich. Oxyuren krabbeln aus dem Anus des Pferdes und legen außerhalb des Körpers ihre Eier ab. Diese sogenannten Eischnüre verursachen Juckreiz. Die Pferde scheuern ihren Schweif und verteilen somit die Eier im Stall und Auslauf. Durch die Eiausscheidung am After findet man die Oxyuriseier eher selten im Kot. Daher sorgt eine […]

Weiterlesen Oxyuris equi – Pfriemenschwänze – Anuswürmer
August 27, 2018

2 Comments