Fohlen, Jungpferde und trächtige Stuten

„Auf Grund der Zunahme der Resistenzbildung auch bei Parasiten sollte der Einsatz von Anthelminthika als Medikation angesehen werden, die spezifisch und nicht allein aus prophylaktischen Gründen erfolgen soll.“ Quelle: Fohlenmedizin, Kerstin Fey, Gabriela Kolm, Georg Thieme Verlag, 24.11.2010 Die herkömmlichen Regeln der ZSE gelten für Pferde ab der 4. Weidesaison. Mit einigen Adaptionen können Jungpferde jedoch […]

Weiterlesen Fohlen, Jungpferde und trächtige Stuten

Kotproben ohne ZSE – “sporadische Kotprobe”

Natürlich kann man auch Kotproben untersuchen lassen, wenn man nicht an der ZSE teilnehmen will/kann/darf. Dabei sind jedoch einige Dinge zu wissen… Pferde nehmen beim Grasen Strongylidenlarven auf. Diese entwickeln sich im Pferd zu erwachsenen Würmern. Die Wurmeier werden über den Kot ausgeschieden. Die Wurmeier entwickeln sich zu infektiösen Larven, welche wieder aufgenommen werden. Aus […]

Weiterlesen Kotproben ohne ZSE – “sporadische Kotprobe”
September 10, 2019

Importpferde

Die Praxiserfahrung zeigt, dass vor allem bei Importpferden große Sorgfalt auf Quarantänemaßnahmen anzuraten ist. So liegt dank jahrelanger strategischer Entwurmung das Vorkommen großer Strongyliden in Deutschland und Österreich bei ca. 2-3%. Bei Importpferden aus Holland, Spanien usw. liegt die Rate auf Grund mangelhafter Endoparasitenbehandlungen (große Gestüte, Geldmangel, usw. … ) wesentlich höher. Ebenso ist bei […]

Weiterlesen Importpferde
März 8, 2017

Quarantäne und Einstellprophylaxe

Zur Einstellprophylaxe gibt es mehrere mögliche Vorgehensweisen: 1. Beprobung vor dem Umzug 4 Wochen vor Umzug Einsendung der Kotprobe. Dadurch ist es möglich das Pferd individuell zu entwurmen und auch eine Larvenanzucht (Nachweis großer Strongyliden) sowie nach einer erforderlichen Entwurmung eine Wirsamkeitsprobe durchzuführen. Das Pferd kann somit bereits bei Einzug die gemeinsamen Koppeln benutzen. 2. […]

Weiterlesen Quarantäne und Einstellprophylaxe
März 8, 2017