Methode


1. Jahr = Kategorisierungsjahr

1. Probe: Screeningprobe (Mc Master + Sedimentation/Flotation)

3.-4. Probe: Monitoringproben (Mc Master)

Bei notwendiger Entwurmung erfolgt 14 Tage nach Verabreichung eine Wirksamkeitsprobe (Mc Master).


2. Jahr = Kategorisierungsjahr

Einteilung der Pferde je nach Ergebnissen im 1. Jahr:

  • Bei Niedrigausscheidern Reduzierung der Monitoringproben auf 2-3x/Jahr
  • Weiterhin 4x/Jahr bei schwankenden Ausscheidern
  • Konsequente Entwurmung der Hochausscheider.

3. Jahr

  • Bei Niedrigausscheidern 2-3 Monitoringproben pro Jahr
  • Die entwurmten Hochausscheider werden 4x/Jahr beprobt, um sie neu zu kategorisieren.

Bandwurm-Diagnostik:

Es wird empfohlen einmal jährlich zusätzlich zur Mc Master Untersuchung eine Sedimentation/Flotation durchzuführen.


große Strongyliden:

Um zu verhindern, dass große Strongyliden wieder eingeschleppt werden ist es obligatorisch einmal jährlich zusätzlich eine Larvenanzucht* oder eine Sicherheitsentwurmung des gesamten Bestandes durchzuführen.

*alternativ dazu ist auch ein Screening mittels PCR möglich.


Bei korrekter Durchführung der ZSE, 
reduziert sich die Anzahl der Hochausscheider, 
sodass im Idealfall immer weniger Pferde entwurmt werden müssen.